8. Juni 2017

Wellness Kurzurlaub im Hotel Almesberger*****s

Kurz vor Ostern verschlug es eine liebe Freundin und mich nach Aigen im Mühlkreis, in das Genuss- und Wellnesshotel Almesberger. Dort verbrachten wir zwei tolle Tage wo wir uns entspannten und unsere Seele baumeln lassen konnten.

Aigen im Mühlkreis befindet sich in Oberösterreich und ist ungefähr 40 km von Linz entfernt. Mit dem Auto benötigt man aus Graz etwas über 3 Stunden und aus Wien aus etwas unter 3 Stunden bis zum Hotel.

Da keine von uns ein Auto besitzt, sind wir mit dem Zug hingefahren. Wir mussten zwar einige Male umsteigen, was zwar Zeit gekostet hat aber absolut einfach zu handhaben war. Ihr könnt übrigens auch mit dem Flixbus bis nach Linz fahren und dann mit dem Bus die Reise fortführen. Nach knapp 6 Stunden kamen wir endlich an und uns erwartete dieser Ausblick.

Wir stiegen bei der Haltestelle Aigen im Mühlkreis Marktplatz aus und genau gegenüber von der Bus Haltestelle war auch direkt das Hotel. Wie praktisch! Von außen sah das Hotel zwar etwas unscheinbar und klein aus, aber lasst euch ja nicht täuschen.

Das Hotel ist ein perfekter Mix aus traditionell und modern. Es ist alles in braun, beige und weiß gehalten und auch die Räume an sich wirken alle sehr hell und freundlich. Wir haben uns direkt wohl gefühlt!

Nachdem wir eingecheckt haben wurden wir auf ein Gläschen Sekt eingeladen, worüber wir uns nach der langen Anreise sehr gefreut haben. Die Angestellten im Hotel Almesberger sind allesamt sehr nett und freundlich, man fühlt sich absolut pudelwohl und gut aufgehoben, den gesamten Aufenthalt lang.


Wir durften im Hochstein Zimmer nächtigen, welches ca. 38 m² groß ist und zu der Zeit 150€ (Preise weichen je nach Jahreszeit ab) pro Person/pro Nacht gekostet hat. Das Zimmer fanden wir beide bezaubernd und sehr sauber. Es ist rustikal eingerichtet und hat zudem auch einen leichten romantischen Touch. 
Das Doppeltzimmer ist mit einem Balkon und einem Gartenblick ausgestattet. Wir hatten ein Bad mit Badewanne, ein getrenntes WC, Fön, einen Kosmetikspiegel, Minibar, Safe, Kabel-TV, Telefon, W-Lan und einen Parkplatz zur Verfügung gestellt bekommen. Wir waren beide sehr begeistert vom Hochstein Zimmer. 


Von der Terrasse aus hatten wir einen genialen Ausblick auf den Swimmingpool und auch die Landschaft war traumhaft schön!


Das Hotel Almesberger bietet auf über 5.000  eine große Auswahl an Entspannungsmöglichkeiten an. Von einer reinigenden Cleopatra-Packung bis hin zum Face Lift ist alles vertreten. Sogar einen Friseur und einen Fitnessraum bietet das Hotel an. 
Saunaliebhaber werden hier auf ihre Kosten kommen denn die Auswahl an Saunen und Dampfbäder ist groß. Unser Favorit war eindeutig die Vulkano Sauna wo alle 30 Minuten ein Vulkan Ausbruch simuliert wird und es wie bei einem echten Vulkan dampft, raucht und pfaucht. 

Ein kleiner Beauty-Tipp am Rande, der Sole Whirlpool wirkt beruhigend und belebend das weiche Salzwasser regt die Durchblutung der Haut an und ist bei trockener Haut sehr gut geeignet.

Der Indoorpool war im Wellnessbereich mein absolutes Highlight, denn er ist mit einem Whirpool, Massagebecken und einem Wasserfall ausgestattet. 

Das Freischwimmbecken musste ich auch austesten. Allerdings konnte ich nicht lange darin plantschen, da es an dem Tag doch noch etwas zu kalt war, um draußen zu schwimmen. Wenn ihr gerne im Wasser seid würde ich euch vorschlagen eventuell das Wetter mit einzuplanen. Ich wäre so gerne im Outdoorpool geschwommen allerdings wäre ich bestimmt dabei erfroren. :D


Kulinarisch kann man im Hotel Almesberger auch einiges erleben, denn das Hotelrestaurant bietet eine große Vielfalt an gesunden Leckereien an.

Das Frühstück gibt es ab 07:30 - 10:30 Uhr, eine Wellnessjause von 14.00 - 16.00 Uhr im Pfandl nebenan und ab 18:30 - 20.00 Uhr gibt es das Abendessen im hoteleigenen Restaurant. 

Zum Frühstück empfiehlt sich so früh wie möglich da zu sein, da man da die beste Auswahl hat. Auf die Wellnessjause haben wir um ehrlich zu sein vergessen. Da warten aber Suppen, pikante Snacks und hausgemachte Mehlspeisen auf einen. Abends gibt es von Montag bis Freitag ein 6-gängiges Gourmetdinner und am Wochenende werden die Gäste mit einem Themenbuffet verwöhnt. Man kann immer zwischen zwei Speisen wählen und es steht auch jedes Mal ein vegetarisches Menü zur Auswahl.

Menü am Montag:
Knödel, Antipasti uvm.
Salatbuffet
Knoblauchcremesuppe
Schnitzel Cordon Bleau mit Kartoffel und Preiselbeersauce
Käsebuffet
Käsekuchen mit Früchten

Menü am Dienstag:
Karottentatar mit Kren und Brotchip
Salatbuffet
Rindssuppe
Kalbsfiletspitzen mit Brokkoli und Spätzle
Käsebuffet
Verschiedene Strudelvariationen mit Vanillesauce und Eis
Ich muss ehrlich gestehen, dass das Essen unglaublich köstlich war. Alles schmeckte frisch und hochwertig. Ich möchte nur vermerken, dass die Portionen auf den Bildern größer aussehen als sie tatsächlich waren. Deshalb würde ich euch raten gut zu frühstücken und eventuell auch die Jause wahrzunehmen. Was ich noch anmerken möchte ist, dass wir im Restaurant unglaublich nett bewirtet wurden und man sich um uns sehr gut gekümmert hat. Vielen Dank nochmals dafür!

Frühstück:
Das Frühstück war wirklich ausgesprochen gut und es gab einfach mal alles, was man sich vorstellen kann. Pancakes und Waffeln gab es z.B. nicht aber dafür gab es Kuchen, Gebäck aller Art, Honig, pikante sowohl auch süße Croissants, Wurst, Käse, Obst, Gemüse, Aufstriche, Müsli, Joghurt, Säfte und Smoothies, Eier, Speck und Würstchen, ja sogar Sekt gab es zum Frühstück. Das Frühstück war, was das Essen angeht mein absolutes Highlight, aber seht selbst.
Es waren zwei wundervolle und entspannte Tage und wir möchten uns beim Hotel Almesberger nochmals recht herzlich für die Einladung bedanken! :)

Das Wellness- und Genusshotel Almesberger*****s findet ihr übrigens hier:
Hotel Almesberger
Marktplatz 4
4160 Aigen im Mühlkreis





*Kooperation

7 Comments

Jenny R11. Juni 2017 um 12:30

Sehr sehr tolle Fotos, das Hotel gefällt mir echt gut (:


Liebe Grüße,
Jenny
http://imaginary-lights.net

antworten
Melanie Dörner13. Juni 2017 um 19:03

Tolles Hotel, danke fürs mitnehmen :)

Liebe Grüße
Melanie von Glitter & Glamour

antworten
Melli17. Juni 2017 um 09:48

Wow, das sieht echt richtig toll aus! Ich bin bald in einem 4 Serne Hotel Südtirol und hoffe auch auf so ein leckeres Buffet :)

antworten
Marco17. Juni 2017 um 13:42

Was für schön Fotos, ich wünschte ich könnte auch so schön fotografieren

Liebe Grüße aus dem Hotel Passeiertal :)

antworten
Patricia24. Juni 2017 um 10:17

Das sieht nach einem total gemütlichen und schönen Aufenthalt aus :-D
Dort würde ich es bestimmt auch ein paar Tage aushalten ;)

Alles Liebe,
Patricia

antworten
Alnis26. Juni 2017 um 12:10

Das sieht nach einem wirklich entspannten Aufenthalt aus, wunderbare Bilder und Inspirationen!
Liebe Grüße
Nicole

antworten
nadi5. Juli 2017 um 09:17

total schnuckeliges Hotel, schaut nach tollem Urlaub aus :)
lg nadi von
www.gaenzeveilchen.com

antworten

Leave a commentVielen Dank für deinen Kommentar! ♥

Falls du eine Frage hast, die mit dem Post nichts zu tun hat, kannst du uns gerne eine E-Mail an diorella.j@hotmail.com schicken!

Achtung: Fragen in Kommentaren werden immer als Kommentar beantwortet :)