17. August 2015

L'ORÉAL PARiS Event - 09. August 2015‏

Hallo meine Lieben,

vielleicht haben einige von euch mitbekommen, dass ich vom 08.08.-10.08 aufgrund eines Events in Deutschland war. Bereits letztes Jahr durfte ich beim Launch der App "Make up Genius" by L'ORÉAL PARiS in Berlin dabei sein. Und für mich war es damals das beste Event, welches ich jemals besuchen durfte (aufgrund der Organisation, Special Guests und der Atmosphäre). Aber L'ORÉAL hat sich diesmal selbst übertroffen, das jetzige Event war einfach toll organisiert mit so viel Liebe zum Detail. 

Bei manchen Events/Präsentationen geht es oft nur um pure Theorie, welche oft für die Teilnehmer sehr langweilig werden kann. L'ORÉAL hat es aber geschafft Theorie mit der Praxis zu kombinieren unter dem Motto "learning by doing" tolle Workshops auf die Beine gestellt.  Wie ich euch bereits mehrmals gesagt habe, denke ich, dass die Blogger die Sprachrohe der Unternehmen sein können (Multiplikatoren). Wir versuchen bestmöglich die Informationen, welche wir direkt vom Unternehmen erhalten, an euch weiterzuleiten. 

Also lange Rede kurzer Sinn, ich komme nun endlich zum Eventbericht. Am Samstag, 08.08.2015 wurde leider mein Flug nach Hamburg storniert!! Danach musste ich von Wien - Frankfurt - Bremen fliegen und danach mit dem Zug nach Hamburg und von dort aus nach Lübeck. Leider hatte die Fluggesellschaft auch noch meinen Koffer nicht mittransportiert  :( Nachdem ein paar Tränen am Bremer Bahnhof floßen ging es weiter nach Lübeck. Aber heil im Hotel "Radisson Blu" in Lübeck angekommen traf ich mich mit Svenja, Anne und Tine zum Abendessen. Nachdem ich seit 04:30 Uhr auf den Beinen war und erst gegen 19 Uhr Abends im Hotel eincheckte, war ich dementsprechend müde. Aber die lieben Mädels haben mich getröstet und wir verbrachten einen tollen Abend mit netten Gesprächen.

Aber nun zurück zum Event, da bekanntlich Bilder mehr als 1000 Wörter sagen, folgt nun eine kleine Bilderflut.


 
Um 08:45 Uhr wurden wir vor unserem Hotel mit zwei luxuriösen Autos zur Eventlocation gebracht. Bis dahin wussten wir noch nicht genau, wohin denn unsere Reise führen würde. Das Event fand im Herrenhaus (Gut Bliestorf ) statt, als wir Mädels dort ankamen fielen mir fast die Augen aus dem Kopf. Das Herrenhaus ist so unglaublich schön und in Worten kaum zu beschreiben. Das Anwesen ist prunkvoll und mit so vielen Details versehen, dass man immer wieder auf etwas neues und schönes trifft. 

Danach wurden wir zum Welcome Frühstück gebeten, wo auf uns tolle Leckerein und Kaffee warteten . Danach haben wir natürlich einen kleinen Rundgang durch das Herrenhaus gemacht. Das L'ORÉAL PARiS Team hat sich unglaublich viel Mühe bei der Dekoration gegeben, dass konnte man definitiv sehen.


Der erste Workshop "Dein Undone Summerstyle" mit dem Haarexperten Eren Bektas fing um 10:15 Uhr an. Eren präsentierte uns einen tollen Sommerlook, welchen man schnell nachzaubern konnte. Gespannt hörten wir Eren bei seiner Präsentation zu. Mit wenig Utensillien konnte man den perfekten Sommerlook nachmachen. Auf dem nachfolgendem Bild (Broschüre) seht ihr das Endergebnis. Mit längeren Haaren lässt sich dieser Look natürlich viel besser nachmachen, da ich jedoch viel zu kurze Haare für diesen Look habe, haben wir uns tolle Locken mit dem Lockenstab und dem neuem Elnett Haarspray gemacht.

Step 1: Haaransätze mit einem Hitzeschutz-Spray als Vorbereitung besprühen.
Step 2: Mit einem Toupierkamm kurz antoupieren, aber immer nur einen kleinen Teil.
Step 3: Mit einem Lockenstab die Haare schön nach außen eindrehen. Solange wiederholen bis der komplette Kopf eine Wellenstruktur hat. Die Wellen über Kopf kurz auflockern und mit Haarspray besprühen. 
Step 4: Die Haare zu einem seitlichen Zopf zubinden (dazu gibt es sogar spezielle Bobby Pins) Die Haare locker schön eindrehen und zum Schluss wieder befestigen. Kurz bevor ihr die Haare zubindet, nocheinmal toupieren, dann hält der Zopf. Ein Tipp vom Profi Eren.

An der hübschen Julia von frolleinliebelei hat Eren die Frisur uns präsentiert.

Nachdem Workshop erwartete uns eine wundervolle Überraschung vor dem Herrenhaus. L'ORÉAL PARiS organisierete eine Kutschenfahrt für uns. Sogar mit  kleine Snacks und Drinks wurden wir in der Kutsche versorgt.. Die Rundfahrt war einfach nur entspannend und wir konnten uns über Diverses unterhalten. Es war wirklich eine nette Runde und es gab viel Gesprächsstoff :)

Um 12:30 Uhr startete der Workshop "Richtig fotografieren" mit Philipp von Rohr. Er gab uns zahlreiche Tipps, wofür ich ihm sehr dankbar bin. Ein paar der empfohlenen Ausrüstungen werde ich mir demnächst zulegen. Dazu möchte ich aber seperat ein Post verfassen. Er hat viele dieser unglaublichen tollen Fotos gemacht und hat wirklich ein Auge für das Schöne. Philipp schafft es die Momente einzufangen, die man sonst so nicht mitbekommt.  

Nachdem wir eine kurze Pause gemacht haben, starteten wir mit Eren einen weiteren Workshop "Selbst Colorieren leicht gemacht". Die neuen Haarfarben-Trends aus dem Hause L'ORÉAL PARiS heißen "Bronde, mit dem Glam-Bronde-Set kann man diesen leicht zu Hause nachmachen.
Während diesem Workshop durften wir die Glam-Bronde-Looks und die Intensive-Bronde Look testen. Eren hatte dafür eine spezielle Bürste entwickelt, die das Färben vereinfachen. Ich verwende schon seit Jahren die Casting Créme Gloss Farben und bin wirklich überzeugt von der Deckkraft und dem Ergebnis. Also unbedingt austesten!! Die Ergebnisse unserer "Learning by doing" Aktion, haben wir dann auch vom Team präsentiert bekommen. Und ich muss sagen, dass die Mädels, die vorher noch nie gefärbt hatten, einen guten Job gemacht haben :))


Als nächstes folgte der Workshop "Nageldesigns" mit der lieben Nail Artistin Ilona. Dort haben wir uns mit meinem geliebten Nagellack "Snow in Megeve" zuerst die Nägel lackiert. Die Farbe ist deckend und hält total lange auf den Nägeln. Ich liebe diesen Nagellack total und habe ihn bereits mehrfach meinen Freundinnen gekauft. Danach haben wir uns alle ein spezielles Muster mit verschiedenen Sommer-Nagellackfarben die Nägel lackiert. Das Ergebnis seht ihr nachfolgend:
 

 Der Workshop hat total viel Spaß gemacht und natürlich mussten wir unser Endergebniss auch festhalten :)
Der letzte Workshop "Haarpflege rockt das Dinner Menü" hätten wir mit dem Sternekoch Björn Freitag haben sollen, jedoch hat sich der Arme ein paar Tage zuvor die Hand und den Knöchel gebrochen gehabt und konnte deshalb leider nicht am Event teilnehmen. Seine Vertretung war David Spickermann, welcher auch ein Sternekoch ist! Er hat seine Arbeit auch großartig gemacht! Kreiert wurden die Menüs aber von Björn Freitag. 

 
 

 Angefangen hat unser perfektes Dinner mit "Wildfanggambas in Engelshaar gebacken" mit Aprikosen-Chutney, Mandelcouscous und Aprikosenkernöl-Aioli. 
Als zweites wurde uns ein Loup de mer aus dem Orangenparfüm mit Minzpesto und Fenchel-Graupenrisotto serviert. Meine Veggie-Alternative waren mit köstlichen Karotten. 
Danach folgte ein Lammfilet mit frittiertem Rosmarin mit Auberginen Humus und Leindotter Spinatsauté. Da ich kaum Fleisch esse, habe ich das Veggie Menü erhalten. 

Das komplette Dinner war einfach köstlich und hervorragend zubereitet. Danke an David Spickermann für das tolle Essen! Nach dem Essen gab es ein Lagerfeuer und wir ließen den Abend schön ausklingen. 


Des Weiteren haben wir ein personalisierte Kochschürze und OMG ein Rezeptbuch mit 50 Rezepte für kleine Speisen und 25 Saucenrezepte von Sternekoch Björn Freitag erhalten! Danke, danke für diese einzigartigen Präsente!


Folgende Bloggerinnen/Youtuberinnen waren auch dabei:
Svenja von Chamy

Ich möchte mich bedanken, liebe Denise & dein Team, für dieses wundervolle Event, welches ich lange in Erinnerung haben werde!  Es ist einfach großartig, Teil von solchen Kooperationen zu sein. Sämtliche Workshops waren toll organisiert und informativ, ich könnte kein einziges kritisieren oder bemängeln. Wir haben viel dazugelernt und hatten einen tollen Tag mit euch! Ich könnte eigentlich bis morgen von diesem Event schwärmen, aber ich möchte euch natürlich nicht aufhalten :)) 

Kennt ihr vielleicht das Herrenhaus Gut Bliestorf? Wart ihr schon mal in Lübeck?
weiterlesen

13. August 2015

{Review} Marbert Enzyme Peeling Powder

Hallo meine Lieben,

heute melde ich mich  mit einer Review zu dem Enzyme Peeling Powder von Marbert zurück. Beim BeautyPressDay im März haben wir Blogger einige Produkte von Marbert zur Verfügung gestellt bekommen. Die Marke "Marbert" kannte ich zuvor leider noch nicht und war deshalb sehr interessiert an den Produkten. Seit dem Zeitpunkt verwende ich auch das Produkt und da ich sehr davon überzeugt bin, möchte ich es heute vorstellen.

 
Das verspricht der Hersteller:
Das sanfte, cremige Schaum-Peeling reinigt die Haut porentief und schonend. Das Enzym Papain aus der Papaya löst verhornte Hautzellen ohne Reibung, aktiviert die Zellerneuerung und hinterlässt ein weiches, seidiges Gefühl. Für eine reine, feinporige Haut und ein frisches, strahlendes Aussehen.

Inhalt: 40g
Preis:  14-18€ (Preise varrieren)
Erhältlich: Douglas, Parfumdreams und Amazon
 
ANWENDUNG: Eine haselnussgroße Portion Enzyme Peeling Powder auf den angefeuchteten Handteller gießen, mit etwas Wasser aufschäumen und auf der feuchten Gesichtshaut verteilen. Augenpartie aussparen.

Die Anwendung ist wirklich total einfach und braucht wirklich kaum Produkt bei der Verwendung. Danach fühlt sich die Haut sehr angenehm und weich an. Ich sehe die Veränderung meiner Narben und meines Hautbildes und kann es diesem Produkt zurückführen. 
 
Kaufempfehlung? OHJA, dieses Produkt ist sehr gut geeignet für eine schonende und porentiefe Reinigung. Ideal auch für empfindliche Haut. Ich habe zwar keine sehr stark empfindliche Haut, jedoch sind die Peeling "Körner" so fein, dass sie einfach nicht die Haut verletzen. Ich verwende das Produkt 1-2 Mal die Woche seit März und ich habe noch immer genug Inhalt. Zwar ist der Preis 18€ für 40g nicht ohne, aber das Produkt hält wirklich lange. Ich werde es mir definitiv nachkaufen. Die Vesprechen des Herstellers werden definitiv erfüllt! 



Kennt ihr die Marke "Marbert" oder das Enzyme Peeling?



weiterlesen

12. August 2015

{Review}: W7 In The Buff Natural Nudes Palette

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch eine Review zur momentan sehr gehypten w7 "In the Buff Natural Nudes Palette" geben. Vor ein paar Wochen habe ich diese über Amazon erworben, da ich schon lange auf der Suche nach einer Palette mit Nude&Brauntönen war. Wie ihr sicherlich wisst, soll diese Palette ein Dupe zur Urban Dekay Naked Palette sein. Da ich diese nicht zu Hause habe, kann ich euch dies nicht bestätigen. Falls ihr aber beide Paletten zu Hause habts, könnt ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen, ob die w7 Palette wirklich ein Dupe ist.

Preis: 6,70€ (Kostenloser Versand über Amazon)
Inhalt: 159 g
erhältlich: Amazon
Verpackung: Die Verpackung ist schön, handlich, praktisch und durch die Braune Farbe sehr schlicht. Das Gehäuse ist aus Metall und lässt sich mittels eines Klickmechanismus schließen. Da ich die Palette nun schon zwei Mal im Gepäck hatte kann ich sagen, dass die Verpackung auch sehr gut für Reisen geeignet sind und nicht im Koffer kaputt geht. 

Beinhaltet: 12 Lidschatten (länglichen Pfännchen) und einen zweiseitigen Pinsel (dieser ist nicht so gut).
 

  
Die Swatches sind alle ohne Base und auf dem Bild auch sehr realitätsnah

Auftrag: Meiner Meinung nach sind die Texturen der Lidschatten alle fast sehr hnlich, es besteht nur ein kleiner Unterschied zwischen den matten und den metallischen Tönen. Die Lidschatten sind sehr weich und buttrig in der Konsistenz. Sie lassen sich sehr gut auftragen und sind unheimlich gut pigmentiert. 

Haltbarkeit: Die Lidschatten halten durchaus den ganzen Tag. Die Farben lassen sich gut verblenden, sind aber ein wenig krümmelig.

Kaufempfehlung? Definitiv JA, leider besitze ich nicht die Naked Palette, jedoch habe ich mich schon ab und zu mit dieser geschminkt. Für mich ist die w7 Palette ein adäquaten Ersatz zur Naked Palette. Einzeln würden die Lidschatten ~0,55€ kosten, also wirklich ein tolles Schnäppchen. Preis- und Leistungsverhältnis ist kaum zu übertreffen. Deshalb würde ich wirklich jedem die Palette empfehlen, der auf der Suche nach einer günstigeren Alternative der Naked Palette ist, oder generell auf der Suche nach einer günstigen Palette ist. Es gibt soweit ich weiß keine Palette in der Drogerie mit 12 Lidschatten für diesen Preis. Weiters bietet w7 auch drei Paletten zum Preis von 22,90€ an. (siehe W7 (W7 In The Nude+Night+Toasted).
Die einzigen Kritikpunkte sind: kein Spiegel, der Pinsel ist nicht so gut und die Farben "Buff" und "Onyx" sind nicht so stark pigmentiert wie der Rest. Ansonsten kann man für den Preis wirklich mit der Palette nichts falsch machen.

Kennt ihr die w7 In the Buff Palette? 
Oder habt ihr andere Produkte von w7?
                                               



Dieser Post beinhaltet Affiliate Links

weiterlesen