19. April 2016

{Travel}: Rom Tipps

Hallo meine Lieben,

vor Kurzem habe ich euch in einem seperatem Post meine Outfits in Rom vorgestellt. Heute würde ich euch gerne meine Tipps zu Rom geben :) 


Die erste Frage, die man sich stellt, wenn man kurz davor ist wohin zu fliegen ist, wie komme ich eigentlich vom Flughafen zur Stadt?

- Antwort A: mit dem Taxi, ist wahrscheinlich die schnellste und stressfreiste Alternative. Aber auch die teuerste, wer vom Flughafen Fiumicino in die Stadt Rom will, darf eine Pauschel von 48€ bezahlen. Wer aus geschäftlichen Gründen fliegt, wird bestimmt diese Alternative wählen, wenn das Unternehmen die Kosten übernimmt.

- Antwort B: Leonardo-Express - Ein Non-Stop Zug direkt zum Hauptbahnhof Termini. Preis pro Person 14,00€ Man kann mit Karte oder Cash direkt beim Flughafen an zahlreichen Automaten die Karten kaufen. Für diese Alternative haben wir uns entschieden, zwar nicht die billigste, jedoch die schnellste. Etwas verwirrt haben uns die "T" Symbole, weil wir gedacht haben zuerst diese ständen für "Treno", also Zug und nicht für die Terminals. Die Fahrtzeiten dauert ca. 35 Min.

- Antwort C: mit dem Bus (Terravision-Busse), diese verkehren von 5.30 Uhr bis 22.55 Uhr Nonstop ins Zentrum. Eine Einzelfahrt kostet 4 Euro bei Onlinebuchung vorab, 5 Euro vor Or. Ist natürlich die billigste, jedoch bei Stau auch die langsamste Variante. Dauer zum Stadtzentrum ~ 1 Std. 



 Frage 2: Lohnt sich der Roma-Pass für einen kurzen Aufenthalt in Rom?
Weiters habe ich mir kurz den Roma-Pass angesehen und überlegt diesen anzuschaffen. Im Nachhinein bin ich froh, dass wir uns keinen besorgt haben.

Informationen zum Roma-Pass: Beim Roma-Pass erhälst du die ersten beiden Attraktionen, Ausgrabungen oder Museen die du besuchst freien Eintritt. Bei jeder weiteren Sehenswürdigkeit erhältst zu ermäßigte Eintrittskarten in Rom. Der öffentliche Nahverkehr (Zug, Bus und Tram) sind im Preis inkludiert. Preis: 36€ pro Person.

Rom ist zwar eine große Stadt, jedoch haben wir nur einmal die Metro verwendet. Es gibt nur zwei U-Bahn-Linien A und B, welche auch nicht viele Stationen beinhaltet (also kein Vergleich zu London oder Berlin). Die Stadt ist sehr überschaubar und man findet sich meiner Meinung nach sehr schnell zu recht. 

Die großen Vorteile bei dem Roma-Pass sind, dass du an den Warteschlangen nicht anstellen und kostenlose Nahverkehr-Nutzung. Bei den Attraktionen ist der Vatikan nicht inkludiert (also keine Ermäßigung oder kostenloser Eintritt). 

Alternativ gibt es noch den Rom City Pass und Omnia Pass. 



Habt ihr schon mal ein Pass gekauft (London Pass, Roma Pass,..)? Welche Stadt möchtet ihr demnächst besuchen?


5 Comments

different is better19. April 2016 um 21:09

Danke für die Tipps, falls ich demnächst mal nach Rom will werden sie mir richtig nützlich sein :)
Liebe Grüße <3

antworten
alnisfescherblog.com20. April 2016 um 14:55

Super Tipps, danke fürs Teilen!
Liebe Grüße
Alnis

antworten
pardon me20. April 2016 um 21:43

Tolle Tipps. Rom steht auch mal wieder auf unserer Reiseliste. :)

antworten
Viktoria21. April 2016 um 00:27

Danke für den Post :)
Der kommt gerade richtig, denn mein nächstes Reiseziel im Mai wird Rom sein!! <3

antworten
Christine22. April 2016 um 12:39

Nach Rom möchte ich jetzt wirklich schon länger... allerdings sind die klassischen Wochenenden, an denen ich Städtetrips plane immer Ostern oder Pfingsten. Beide Termine stelle ich mir dort schrecklich voll und überlaufen vor. Ich muss mal außerhalb solcher Feiertage dort hin. ;)

antworten

Leave a commentVielen Dank für deinen Kommentar! ♥

Falls du eine Frage hast, die mit dem Post nichts zu tun hat, kannst du uns gerne eine E-Mail an diorella.j@hotmail.com schicken!

Achtung: Fragen in Kommentaren werden immer als Kommentar beantwortet :)