14. Juni 2016

How to Organize Your Life #5 - Meine Tipps zur ersten eigenen Wohnung

Hallo meine Lieben,

ich liebe es mit euch Informationen zu teilen und euch Ratschläge zu geben. So bin ich auch im privaten Leben, ich helfe gerne weiter. Vor längerem habe ich euch ein paar Tipps zur Wohnungssuche in Wien gegeben. Jetzt wollte ich einen Schritt weiter gehen. Nämlich wenn ihr eure Traumwohnung gefunden habt, fängt der Spaß erst richtig an! Ein paar Punkte würde ich euch gerne ans Herz legen:

1. SPAREN, SPAREN und aja SPAREN!
Von nichts kommt nichts, wenn du vor hast in einigen Jahren auszuziehen und du nicht gerade wohlhabende Eltern hast dann suche dir einen Nebenjob/ Job und spare für dein Ziel. Die Küche ist wohl die teuerste Anschaffung, und unter einem Betrag von 2.000€ ist es wirklich sehr schwer etwas hochwertiges zu finden. Also es reichen leider keine 1.000€ für die erste eigene Wohnung. Legt so viel wie möglich zur Seite, wenn man bei seinen Eltern lebt hat man kaum Ausgaben und man kann locker einiges zusammensparen. Also sei vernünftig HAHA :)

2. Vorbereitung ist das A und O
Wenn du zB eine Wohnung hast und du weißt du ziehst in 8 Monaten ein, dann bereite dich langsam monatlich vor. Es gibt Anschaffungen die du als "Grundbasis" einfach sicher benötigst wie zB Staubsauger, Haarfön, Besteck usw. Hier habe ich dir eine Liste meiner Essentials zusammengestellt. Was heißt das konkret für dich? Es ist besser im Voraus monatlich diese Sachen "abzuarbeiten" als auf einmal 2.000€ für die Sachen auszugeben. Erstens wirst du dann das nehmen was am günstigsten ist und nicht wirklich was dir am besten gefällt. Zweitens kannst du bei längerfristigen Vorlaufzeiten wirkliche Schnäppchen machen. Viele meiner Sachen habe ich damals im Sale ergattern können. Natürlich benötigt ihr Stauraum, aber da lässt sich bestimmt etwas finden. Also kauf jeden Monat 1-2 Sachen und du wirst es nicht so stark finanziell spüren, als wenn du alles auf einmal kaufen musst, weil der Umzug vor der Tür steht.

Hier findest du meine Checkliste: 

3. Geschenke 
Ich würde sagen, dass fast alle unter euch bestimmt Geschenke von Freunden und der Familie für die erste Wohnung bekommen. Damit ihr aber nicht 4 Mixer und 5 Toaster, aber keinen Wasserkocher erhaltet, würde ich euch empfehlen bei Amazon einen "Wunschzettel" zu erstellen! Die soll euch und euren Freunden/Familie helfen, einen besseren Überblick über die Produkte zu haben, welche dir noch fehlen. Da würde ich dir sogar empfehlen aus mehreren Preissegmenten etwas rauszusuchen, vielleicht legen ein paar deiner Freunde zusammen und kaufen etwas teureres von der Liste. Das gute an der Wunschliste ist, wenn jemand das Produkt gekauft hat, ist dieses nicht mehr auf der Liste für die anderen ersichtlich. Damit vermeidest du doppelte Geschenke!
4. Keine Panik
Man muss nicht gleich alles von A bis Z in der Wohnung haben. Oft dauert das sogar Jahre bis man wirklich total zufrieden mit der Einrichtung ist. Also stress dich nicht. Die wichtigsten Möbel wären für mich: Küche, Bett, Sofa, Schrank und TV Tisch. 

5. Preise vergleichen
Preise vergleichen ist immer gut und wichtig, geht nicht einfach in das erst beste Möbelhaus und kauft alles dort ein. Vergleicht die Preise vorher und macht euch mal einen Überblick über diese. Wichtig ist auch die Preise für die Montage, Lieferung etc zu vergleichen! Natürlich solltet ihr auch online recherchieren, oft gibt es nur im Online Shop der Möbelhäuser angebote zB hat der Möbelix oft WMF Produkte stark reduziert!

6. JA, wir sind auf einem Bazar!
Natürlich sollst du handeln, und das sage ich nicht nur weil ich aus dem Balkan stamme! Ich habe unsere Küche um einiges runtergehandelt und diesen Rat möchte ich dir mitgeben. Auch wenn es nur 100€ sind! Diese könntest du anderweitig verwenden. Wenn du viel bei einem Möbelhaus einkaufst dann würde ich das auch dem Verkäufer mitteilen und um einen Rabatt bitten. Falls dieser euch nicht entgegenkommen will, ruf den Filialleiter! Bleib stur ;) 

7. Kaufe logisch ein
Man muss bei der ersten Wohnung sehr auf die Maße aufpassen! Trotz Plan sehen die Möbel in der Wohnung doch anders aus. Ich würde dir deshalb daher empfehlen, größere Möbelstücke vorher zu kaufen wie zB Küche und Sofa und dann erst den Esstisch, um zu sehen wie viel ist tatsächlich noch Platz im Raum.

8. Fotos
Mach viele Fotos von den Produkten die du kaufen möchtest und schau sie dir später zu Hause noch einmal an. Kaufe nicht aus der Not heraus, das sind meistens dann Fehlkäufe. Plane genug Zeit für den Einkauf der Möbel ein. Die Lieferzeit zB einer Küche beträgt meistens 9-12 Wochen, in Österreich. 

9. Farbe und Stil
Du solltest dir ein Farbkonzept überlegen, bevor du alles anschaffst. Man muss wirklich aufpassen, welche Farben zu welcher Wohnung passen. Ich würde zB nie eine dunkle Küchenfarbe auswählen, wenn ich eine sehr kleine Küche hätte. So würde diese meiner Meinung nach noch kleiner wirken. Also mach dir Gedanken über die Farbauswahl!

10. Zahle never ever den gesamten Betrag sofort aus
Diesen Tipp möchte ich euch geben, weil ich von unglaublich vielen Freunden bereits mitbekommen habe, welche Probleme sie mit der Bestellung hatten. Zahle bei der Bestellung nur die Anzahlung und erst bei der Abholung den Rest. Oft war der Fall, dass das Produkt verkauft wurde oder auf einmal nicht mehr lagernd, trotz Bestellung und Rechnung. Das ist sehr ärgerlich! Speziell die Küche würde ich nie sofort ausbezahlen! 

Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Tipps helfen! Viel viel Spaß bei der Vorbereitung und beim Umzug.

Liebe Grüße,

7 Comments

Jenny R14. Juni 2016 um 12:54

Sehr sehr tolle Tipps hast du da geschrieben (: Ich habe damals noch gemeckert, als meine Eltern mir eine Fritteuse und Mikrowelle (ja sehr essentiell Oo) zum Geburtstag schenkten, mittlerweile bin ich sehr froh, dass ich mir um das meiste für den späteren Auszug keine Gedanken machen muss!

Liebe Grüße,
Jenny
http://imaginary-lights.net

antworten

OH danke danke dieser Beitrag hilft mir gerade sehr viel weiter. Ich trau mich nie bzgl Preisnachlass zu fragen, nächstes Mal versuch ich es einfach. Du hast das grandios zusammengefasst. GLG Heidi

antworten
tamey14. Juni 2016 um 19:41

Die Tips sind wirklich so toll! Die werde ich mir auf jeden Fall für meinem Umzug merken :) Der Post ist wirklich mega hilfreich, und du hast Recht: pro Monat 1-2 Dinge zu kaufen, die man später brauchen könnte, spürt man finanziell wirklich kaum! Es ist viel besser so, jedenfalls fürs Gewissen :)


Liebe Grüße,
Tamara | brunettemanners

antworten
MädchenKram15. Juni 2016 um 10:51

Ich habe auch schon Monate im Voraus "gesammelt" und alles organisiert und trotzdem kommen noch viele Kosten auf einem zu.
Leider hatten wir Pech mit unserem Sofa, das ist eigentlich von einem "besseren" Möbelhaus aber schon nach kurzer Zeit sind die Federn rausgebrochen und mein Freund musste reparieren. Seitdem quietsch es und zwischendurch passiert es wieder mal, über kurz oder lang brauchen wir nach fast 5 Jahren in der Wohnung schon ein neues...
Mit der Küche hatten wir Glück, unsere Vermieterin hat sie drin gelassen weil es eine extra angefertigte Einbauküche mit Granitarbeitsplatte war, zudem haben wir ihr den großen Esstisch aus Glas inklusive 6 Stühle für 300€ abgekauft (der Neupreis des Sets war 1200€)
Wir mussten auch nichts machen, alles war renoviert. Wir haben nur das Wohnzimmer gestrichen weil ich es unbedingt weiß/lila haben wollte.
Alles in allem hatten wir extrem viel Glück mit der Wohnung. Die Vermieterin ist auch die Schwester unseres besten Freundes und sie ist froh dass wir in ihrer Wohnung wohnen :-)

antworten
Diorella15. Juni 2016 um 10:56

Oh da hattet ihr wirklich Glück! Wir haben das gleiche Problem mit dem Sofa! Nach 3 Jahren würde ich am liebsten ein Neues kaufen, weil es schon so abgenützt wirkt (obwohl es auch etwas teurer war).. Das ist wirklich schade. Danke für deinen Kommentar! Wünsche dir noch viel Spaß in der Wohnung! LG Aida

antworten
Einfach-Blond15. Juni 2016 um 17:42

Super Tipps :-)
Wir sind mit unserer Wohnung auch noch nicht zufrieden. Es kommen immer noch Kleinigkeiten hinzu. Und ich finde vieles kann man auch Gebraucht kaufen, denn ich brauch im Flur keinen Nagelneuen Schuhschrank da tuts auch das gebrauchte Regal von Ikea :--D

antworten
Shelly Abdallah18. Juni 2016 um 20:59

Das sind klasse Tipps wenn ich bald eigene Wohnung hab werde ich versuchen diese Tips umzusetzen :)

antworten

Leave a commentVielen Dank für deinen Kommentar! ♥

Falls du eine Frage hast, die mit dem Post nichts zu tun hat, kannst du uns gerne eine E-Mail an diorella.j@hotmail.com schicken!

Achtung: Fragen in Kommentaren werden immer als Kommentar beantwortet :)