3. Juli 2015

{Themenwoche Matcha}: Matcha Power Bällchen

Hallo ihr lieben! :)

Wie schon angekündigt findet diese Woche eine Themenwoche mit anderen Blogger Mädels und mir statt. Für unser erstes "Themenwochen-Thema" fiel die Wahl auf ein grünes Pulver um welches sich momentan die ganze Social Media Community dreht .. nämlich auf Matcha!

Wusstet ihr das Matcha..
Reich an Antioxidantien ist?
Euren Energiehaushalt in Schwung bringt?
Gegen Stimmungsschwankungen hilft?
Das Immunsystem verbessert?
Den Stoffwechsel anregt?
Den Körper entgiftet?´
Die Konzentration verbessern kann?
Bei Hautunreinheiten hilft?
Den Cholesterol senken kann?
Verbeugend gegen Krankheiten wie z.B. Krebs hilft?

Als Schlusslicht unserer tollen Themenwoche werde ich euch ein einfaches und schnelles Rezept zeigen, welches nur ein paar Zutaten und eure Hände erfordert :D. Oft braucht man einen kleinen Energie-Boost am Nachmittag, oder einen gesunden Snack für zwischendurch. Dafür sind Matcha Power Bällchen am besten geeignet da man sie überall problemlos essen kann! :)

Dafür braucht ihr folgende Zutaten:
200g Dateln
4 Esslöffel Kakao
1 Esslöffel Matcha (z.B. Online von Nu3)
200g Cashew Nüsse
1-2 Esslöffel Agavendicksaft
4 Esslöffel Kokosraspel
1 Esslöffel Kokosöl

Dateln und die Cashews klein hacken und in eine große Rührschüssel geben. Die restlichen Zutaten wie Kakao, Matcha, Kokosraspel, Kokosöl und Agavendicksaft hinzufügen und gut umrühren. 

Jetzt kommt der lustige Teil: um eine "Knetmasse" hinzubekommen könnt ihr bestenfalls eine Küchenmaschine dazu verwenden. Als Notlösung, wie in meinem Fall, geht auch ein ganz simpler Pürierstab in Ordnung, oder sogar ein Smoothie-Maker.

Ihr verarbeitet die Masse so lange bis sie nicht eine klebrige Konsistenz hat, ob ihr die Nüsse feiner oder grober haben wollt ist ganz euch überlassen. Ich habe mich für die crunchigere Variante entschieden und die Nüsse größer gelassen. 

Aus der Masse kann man 16 kleine Bällchen formen, wenn ihr sie größer haben möchtet könnt ihr mit ca. 8-10 Stück rechnen.


Bei der Verzierung sind euch keine Grenzen gesetzt. Ich habe meine Bällchen in Kakao, Matcha und Kokosflocken gewälzt.

In einer Tupperware halten sie einige Tage im Kühlschrank problemlos. Mein absoluter Favorit ist die Variante mit den Kokosflocken, die Bällchen schmecken sehr stark nach Raffaello! Kokos, Nuss und Matcha.. eine sehr interessante Mischung die mir sehr zugesagt hat. Die Schoko-Variante schmeckt wie der Name schon sagt, sehr schokoladig, da schmeckt man den Matcha kaum raus. Wer es etwas herber mag dem werden sie in Matcha gewälzt sehr gut schmecken. Die grünen Bällchen sind für die etwas mutigeren, für meinen Geschmack war es etwas zu viel des Guten. :D

Somit endet unsere erste Themenwoche, ich freue mich schon auf die kommenden und bin gespannt welches Abenteuer uns als nächstes erwartet. Falls ihr nicht genug von Matcha bekommen könnt und auf der Suche nach inspirierenden Rezepten seid, dann schaut bei den anderen Mädels vorbei! :) 

Montag: Carmen - www.chamy.at
Dienstag: Aly - www.duftlos.at
Mittwoch: Thanh - www.hellothanh.com
Donnerstag: Melanie - www.me-melanie.at
Freitag: Diorella - www.diorellasbeautyblog.at

*Das Produkt wurden mir Kosten- und Bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank nochmals dafür!

9 Comments

hellothanh3. Juli 2015 um 10:19

Da hast du ja was feines gezaubert. Auf Powerbällchen wäre ich nie draufgekommen. Bitte nimm beim nächsten Treffen etwas zum Probieren mit ;)

antworten

Wow.. Die sehen ja unglaublich lecker aus. Ich bin zwar kein Matcha Fan, aber die Bällchen probiere ich mal aus! Xoxo Mauren

antworten
Mario Bertulli3. Juli 2015 um 15:47

Sie sehen sehr lecker aus!

antworten
patty sc3. Juli 2015 um 18:14

Ich höre in letzter Zeit immer häufiger etwas über Matcha. Will es unbedingt demnächst mal testen und dein Rezept klingt auch super gut, bin echt gespannt wie es schmeckt :)

Liebe Grüße :)
http://www.measlychocolate.de

antworten
Miss Poupette4. Juli 2015 um 14:13

Ich sollte mir unbedingt selbst mal dieses Matcha zulegen, hab vieles gutes bisher gehört und diese ganzen Rezepte sind wirklich toll - danke für den tollen Beitrag!

Würde mich freuen, wenn du auf meinem Blog vorbeischaust.

Liebst, Laura von www.misspoupette.de

antworten
*Beautiful Way Of Life*5. Juli 2015 um 12:40

das sieht so lecker aus... ich ma Matcha auch sehr...
ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche..
lg missteine von
www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

antworten
Aly5. Juli 2015 um 17:42

Die Powerbällchen sehen so lecker aus! :D Ist mal was anderes, was man mit Matcha machen kann ;)

Alles Liebe,
Aly :)

antworten
sophia6. Juli 2015 um 05:38

Looks particularly delicious, want to eat!

antworten
Jennie Zaine6. Juli 2015 um 09:17

Ich hab schon den Beitrag bei Melanie gelesen und kenne Matcha noch garnicht. Wahnsinn was man daraus alles machen kann! Sieht sehr lecker aus!
Liebe Grüße
Jennie :)

antworten

Leave a commentVielen Dank für deinen Kommentar! ♥

Falls du eine Frage hast, die mit dem Post nichts zu tun hat, kannst du uns gerne eine E-Mail an diorella.j@hotmail.com schicken!

Achtung: Fragen in Kommentaren werden immer als Kommentar beantwortet :)